NY Cap – Lässiger Klassiker

Headict ERA03404 ERA03405 ERA03416 (1) ERA03417
Die New York Yankees gehören zu den weltweit bekanntesten und erfolgreichsten Baseballteams der Welt. Eine so große Popularität bringt auch riesige Verkaufszahlen an Merchandising und so steht heutzutage die NY Cap für mehr, als nur Baseball. Mit der Cap ,der New York Yankees wird nicht nur die Liebe zu New York City ausgedrückt, sondern auch ein Gefühl amerikanischen Modebewusstseins. Caps fand man früher nur im Stadion, mittlerweile sind sie eines der wichtigstens Kleidungsstücke moderner Kleidungskultur. Daher verwundert es nur wenig, dass die Caps in heutigen Zeiten nicht nur ausschließlich in den Vereinsfarben zu kaufen sind, sondern in einer Vielzahl von verschiedenen Mustern, Farbgebungen und Ähnlichem.

Die klassische New Era Baseballcap ist hinten geschlossen und besteht aus vier Teilen und einem Schirm. Das typische New Era Design wird auch als »fitted cap« bezeichnet, da die Caps weder elastisch sind noch über die Möglichkeit verfügen, mittels eines Verschlusssystems auf der Rückseite die Größe zu verstellen. Das ist der Urtyp der Baseballcap und wird noch heute so auf den Baseballfeldern überall auf der Welt getragen. Dieses Design ist so wandelbar, dass es New York Yankees Caps in allen möglichen Design zu kaufen gibt. Entweder ganz klassisch in den Farben der Baseball Mannschaft oder unkonventioneller und weitaus individueller in Tarnfarben oder anderen Farbtönen zum Beispiel. NY Caps sind darüber hinaus auch eines der Kleidungsstücke, die am stärksten mit US-amerikanischer Untergrund und Hiphop-Kultur der 90er und frühen 200er Jahre in Verbindung gebracht werden. Mittlerweile kann man allerdings Caps auch richtig stilvoll zum Anzug tragen. Ein gut sitzender Anzug in Grau mit einer farblich passenden Yankees Cap und bequemen Sneakern stellt die ideale Verbindung aus Lässigkeit und Coolness her. Die NY Caps gibt es allerdings auch in anderen Formen und Ausführungen. Zum Beispiel im Snapback-Design, welches auf der Rückseite der Cap über ein verstellbares Verschlusssystem und eine Öffnung verfügt oder in dem hinten besonders luftdurchlässigen Truckercap-Design zum Beispiel.

Der Adventskranz schmückt zu jeder Stunde

Gerade wenn Weihnachten vor der Türe steht möchte man einen wundervoll verzierten Adventskranz in seinem Heim haben. Denn die Vorweihnachtszeit birgt viele stimmungsvolle Momente. Die dunkleren Tage werden durch den Kerzenschein erhellt und versprühen Romantik pur. Besondere Verzierungen, wie zum Beispiel kleine Geschenk Applikationen oder zauberhafte Schleifen machen den Adventskranz zu einem Highlight. Das alleine ist schon eine Wohltat für die Seele. Die einheitlichen Farbabstimmungen bringen eine tolle und verzaubernde Stimmung ins eigene zu Hause. Wer gerade in dieser stressigen Zeit einmal die Seele baumeln lassen möchte, der wird immer wieder gerne die Kerzen anzünden, denn der Adventskranz strahlt einfach eine gewisse Ruhe aus. Ebenso ist er nicht nur ein wundervoller Tischschmuck, sondern er sorgt auch für Geselligkeit. Denn der Adventskranz bringt auch die Familienmitglieder zum Advent an einen Tisch. Feierlich werden nach und nach die einzelnen Kerzen angezündet, Kekse gegessen und vielleicht sogar Lieder gesungen. Als wundervoller Mittelpunkt des jeweiligen Sonntages fügt er sich in das Gesamtbild ein. Sehr oft ist das weihnachtliche Rot in den Gestecken wieder zu finden. Aber auch die Farben Gold oder Silber lassen in die weihnachtliche Stimmung eintauchen. Mit unter werden Vanillestangen oder Orangenscheiben dazu gebunden, die ein einzigartiges Aroma versprühen.

Begehbarer Kleiderschrank

Begehbarer Kleiderschrank

 

Wenn es irgendwie möglich ist, einen Raum ausschließlich für Kleidung jeder Art zu nutzen, dann ist der erste Schritt zum begehbaren Kleiderschrank schon getan. Es gibt kaum Schranksysteme, die vergleichbaren Stauraum mit perfekter Übersicht anbieten und dabei noch den eigentlichen Schlafraum von abgelegten Kleidungsstücken befreien.

Für die Ausstattung sollte man sich vorab ein paar Gedanken machen. Offene Kleiderstangen und gestapelte Schuhkartons sind möglich, machen aber den Gedanken für einen begehbaren Kleiderschrank kaputt. Schön ist es, wenn mehrere Wände mit entsprechenden Aufbewahrungsmöglichkeiten möbliert werden können. Bis in Hüfthöhe empfehlen sich Kommoden mit Türen oder Schubladen, in die Socken, Unterwäsche, Krawatten oder Schuhe einsortiert werden. Ist der Platz groß genug, schön getrennt für alle Familienmitglieder. Für faltenfreie Aufbewahrung bei bester Übersicht sorgen feste Träger mit Hosenstangen, über die diese nur gelegt werden müssen. Zur optimalen Kombination sollten Stangen für Kleider, Blusen, Oberhemden, Sakkos oder Kostümjacken in Augenhöhe angebracht sein. Viele Regalböden werden immer gebraucht für Pullover, T-Shirts o. ä. Wenn jetzt noch Platz ist, wäre eine hohe Kleiderstange für Mäntel gut oder evtl. lange Kleider.

Bei allem ist aber wichtig, dass der Raum gut beleuchtet ist, eine Ablagemöglichkeit vorgesehen wird für die gerade ausgezogene Kleidung, evtl. ein Schmutzwäschekorb und etwas Disziplin beim Aus- oder Einräumen, sonst wird aus dem begehbaren Kleiderschrank schnell eine Rumpelkammer